09.06.2013: SV Achsheim - VfL Westendorf

 

II. Mannschaft: SV Achsheim - VfL Westendorf 3:7

 

I. Mannschaft: SV Achsheim - VfL Westendorf 3:1

Tor: Maximilian Storzer

 

Spielbericht:

In einer unterhaltsamen Partie konnte der SV Achsheim trotz eines dreitägigen Feiermarathons die Saison mit drei Punkten beenden und damit dem scheidenden Trainer Markus Nowak ein Geschenk machen. Tore: 0:1 Maximilian Storzer (10.), 1:1 Sebastian Miller (29.), 2:1 Julien Jaremkow (50.), 3:1 Julien Jaremkow (62.)

...
Diszipliniert bis zum Saisonende - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Diszipliniert-bis-zum-Saisonende-id25578806.html
 
 

06.06.2013: VfL Westendorf - SV Stettenhofen

 

II. Mannschaft: VfL Westendorf - SV Stettenhofen 10:1

 

I. Mannschaft: VfL Westendorf - SV Stettenhofen 3:2

Tore: 2x Maximilian Storzer

 

Spielbericht:

VfL Westendorf – SV Stettenhofen 2:3 (1:2) In einem munteren Abendspiel gewann Stettenhofen beim VfL Westendorf mit 3-2. Bereits in der ersten Halbzeit legte André Jäschke mit einem Doppelschlag (10. Min; 18. Min) den Grundstein für den Auswärtssieg seiner Mannschaft. VfL-Torjäger Maximilian Storzer erzielte in der 24. Minute den Anschlusstreffer für die Grün-Weißen, die in der Folgezeit vehement aber erfolglos auf den Ausgleich drängten. In der 58. stellte Patrick Reichlich mit einem schönen Freistoßtreffer zum 3-1 den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Als wiederum Maximilian Storzer in der 74. Spielminute auf 3-2 verkürzte, keimte bei der Heimelf noch einmal die Hoffnung auf einen Punktgewinn auf; der Treffer blieb als letzten Endes nur Ergebniskosmetik.

...
Achsheims Party beginnt - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Achsheims-Party-beginnt-id25536011.html
 
 

22.05.2013: VfL Westendorf - SV Ottmarshausen

 

II. Mannschaft: VfL Westendorf - SV Ottmarshausen 17:0

Torschützen: Marius Humml, Andreas Schönberger, Rainer Müller je 2x;

Sebastian Heger (5x), Armin Krestel (6x);

 

I. Mannschaft: VfL Westendorf - SV Ottmarshausen 3:3

Torschützen: Christian Gerstmeier, Maximilian Storzer (2x);

 

Spielbericht:

Die Führung der Gäste durch Benjamin Keller (15. Minute) konnte Christian Gerstmeier noch vor der Pause zum 1-1 ausgleichen. Nach Wiederanpfiff gelang dem Trainer-Sohn Maximilian Storzer ein Doppelpack und so schien der VfL Westendorf mit einer 3-1-Führung schon sicher auf der Siegerstraße zu sein. Nachdem Markus Assum in der 69. Spielminute nach einer verunglückten Abwehraktion der VfL-Hintermannschaft zum 3-2 verkürzen konnte, kam noch einmal Spannung auf. Der SV Ottmarshausen drängte – selbst in Unterzahl, da ein Gästeakteur mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde – auf den Ausgleich und wurde in der Schlussminute mit einem kuriosen Ausgleichstreffer belohnt: Der aufgerückte SVO-Keeper Marc-Kevin Kloss konnte nach einem Eckball und einer unübersichtlichen Situation im VfL-Strafraum zum vielumjubelten Ausgleichstreffer „abstauben“.

 
 

18.05.2013: SV Adelsried - VfL Westendorf

 

II. Mannschaft: SV Adelsried - VfL Westendorf 2:5

Tore: Rainer Spingler (2x), Andreas Schönberger, Sebastian Heger (2x)

 

I. Mannschaft: SV Adelsried - VfL Westendorf 2:1

Tor: Benedikt Rauch;

 

Spielbericht:

SV Adelsried – VfL Westendorf 2:1 (0:0). In einer auf spielerisch niedrigem Niveau stehenden Partie kam der SVA zu einem glücklichen Heimsieg. Nach torloser erster Hälfte gelang den Gästen durch Benedikt Rauch das 0:1 (65.). Nachdem sich die Gäste per Ampelkarte schwächten, bekam die Heimelf Oberwasser und erzielte durch Robert Kalbrenner den Ausgleich (78.). Drei Minuten vor dem Spielende gelang Andre Ritsch der nicht mehr erwartete Siegtreffer. – Zuschauer: 30. – Reserven: 2:5. (es)

 

 
 

12.05.2013: VfL Westendorf - TSV Dinkelscherben II

 

I. Mannschaft: VfL Westendorf - TSV Dinkelscherben II 3:0

 

Spielbericht:

In einer temporeichen Anfangsphase erzielte Matthias Hauser (7. Minute) das 0:1 für den TSV Dinkelscherben. Bereits in der 17. Minute schoss Maximilian Storzer, nach schöner Flanke von Michael Rackl, den 1:1 Ausgleich. Wegen unsportlichen Verhaltens musste in der 45. Minute ein Spieler des TSV Dinkelscherben des Spielfeldes verwiesen werden. Die Überzahlt konnte der VfL Westendorf, durch einen klassisch herausgespielten Konter durch Maximilian Storzer, zur 2:1 Führung (75. Minute) ausnützen. Den Endstand zum 3:1 erzielte wiederum Maximilian Storzer mit

seinem 3. Tor.

 
 

05.05.2013: TSV Meitingen II - VfL Westendorf

 

I. Mannschaft: TSV Meitingen II - VfL Westendorf 3:0

 

Spielbericht:

TSV Meitingen II – VfL Westendorf 3:0 (2:0). Die Gäste bestimmten die Anfangsphase des Spieles und hatten sogar einen Aluminiumtreffer zu verzeichnen. Spätestens nach der 1:0-Führung (25.), die Moritz Lichtenberger per Freistoß besorgte, verlief das Spiel erwartungsgemäß für den Tabellenführer. Sebastian Schnell sorgte kurz vor dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung (43.). Der gleiche Spieler traf nach der Pause zum leistungsgerechten 3:0-Endstand (78.). – Zuschauer: 75. (heik)

 
 
 

28.04.2013: VfL Westendorf - SV Wörleschwang

 

2. Mannschaft: VfL Westendorf - SV Wörleschwang 4:0;

Tore: Jörg Lindermeir, Simon Lang, Michael Böhm, Andres Schönberger;

 

1. Mannschaft: VfL Westendorf - SV Wörleschwang 1:2;

Tore: Florian Schulz;

 

Spielbericht:

von Maximilian Gschwilm


Westendorf Nach langer Zeit hat der SV Wörleschwang wieder den Tabellenkeller der Fußball-A-Klasse Augsburg Nordwest verlassen. Beim VfL Westendorf setzten sie sich nach einer vorbildlichen kämpferischen Leistung mit 2:1 durch und haben nun wieder gute Chancen auf den Ligaverbleib, allerdings mit einem Spiel mehr auf dem Konto als der direkte Konkurrent TSV Dinkelscherben II.
„Egal wie, wir müssen unbedingt die Liga halten“, richtete der durchaus erleichterte Spielertrainer Danijel Krstic gleich wieder den Fokus der Spieler auf das vorgegebene Ziel. Während die Wörleschwanger seit der Winterpause auf einen kickenden Coach setzen, vertraut der VfL Westendorf nach Leverkusener Vorbild einem Trainerduo um Rainer Müller und Herwig Storzer.
Führungstreffer aus dem Kuriositätenkabinett
Diese konnten mit der Anfangsphase ihrer Mannschaft durchaus zufrieden sein. Bei den Torchancen von Benedikt Rauch (9.) und Florian Schulz (11.) rettete gleich zweimal ein Gästespieler auf der Linie. Überraschend dann die Führung für den SV Wörleschwang mit einem Tor aus dem Fußball-Kuriositätenkabinett. Bernhard Ostermayer konnte dabei mit einem Freistoß hinter (!) der Mittellinie den verdutzten Heimkeeper überwinden (17.). Nur drei Minuten später lag der Ausgleich in der Luft, jedoch konnte Florian Schulz einen langen Ball von Christian Gerstmeier frei stehend nicht richtig verarbeiten. Andererseits hatten auch die Gäste mit einer Doppelchance innerhalb von einer Minute durch Tobias Both und Kapitän Daniel Demharter gute Gelegenheiten, um den Vorsprung auszubauen. (25./26.). Der verrückte Freistoßknaller von Ostermayer sollte aber der einzige Treffer in der ersten Halbzeit bleiben.
Kurz nach Wiederanpfiff schlug der VfL Westendorf aber zurück. Florian Schulz konnte wiederum nach Vorarbeit von Gerstmeier das 1:1 für seine Farben erzielen (49.). Die Heimelf schnürte die Wörleschwanger nun in ihrer Hälfte zu, die weiterhin leidenschaftlich dagegenhielten. Maximilian Storzer scheiterte in der Folge zudem mehrmals am gut reagierenden Gästekeeper Haldun Atay (70./75.).


SV Wörleschwang wie Phönix aus der Asche


Wie Phönix aus der Asche stieg dann der SV Wörleschwang wieder empor. Einen abgefälschten Schussversuch drückte der umtriebige Spielertrainer Krstic über die Linie (79.). Mit Mann und Maus und großem Zeitspiel brachten die Gäste den wichtigen Auswärtsdreier über die Bühne. Während für die Westendorfer mit einer Ausbeute von 28 Punkten die Saison praktisch schon gelaufen ist, hat der SV Wörleschwang mit drei Gegnern aus der Top Five schwierige Wochen vor der Brust. Dennoch bleibt man im spannenden Rennen um die Nicht-Abstiegsplätze weiter voll dabei.
VfL Westendorf: Krauss, Wiedemann, Liess, Rackl, Rauch, Lang, Rieß, Storzer, Schulz, Gerstmeier, Schuster (Sauler)
SV Wörleschwang: Atay, Vogt, Ostermayer, Scherer, Deffner, Wörle, Schmid, Both, Demharter, Pekic, Da. Krstic (Deffner, De. Krstic, Diesenbacher)
Tore: 0:1 Ostermayer (17.), 1:1 Schulz (49.), 1:2 Da. Krstic (79.). – Zuschauer: 80. – Schiedsrichter: Cihan Cil (TSV Neusäß). – Bes. Vorkommnisse: keine.

 
 
 

21.04.2013: SV Bonstetten - VfL Westendorf

 

2. Mannschaft: SV Bonstetten - VfL Westendorf  5:2 (Nachholspiel)

Tore: Stefan Schuster, Tobias Riess

 

1. Mannschaft: SV Bonstetten - VfL Westendorf 2:5;

Tore: Mario Liess, Benedikt Rauch, Tobias Riess, Eigentor Bonstetten, Florian Schulz

 

Spielbericht:

 

SV Bonstetten – VfL Westendorf 2:5 (0:1). Den Bonstettern mangelt es immer noch an Spielpraxis. Dieser Wettbewerbsnachteil zeigte sich ganz deutlich. In den entscheidenden Szenen waren die Hausherren immer um den entscheidenden Schritt langsamer. Nach relativ ausgeglichener erster Hälfte und dem Führungstreffer von Mario Liess (15.) sorgten die Gäste nach dem Wechsel innerhalb von vier Minuten für die Entscheidung durch Treffer von Benedikt Rauch (53.), Tobias Liess (55.) und ein Bonstetter Eigentor (57.). Roland Ebner (78., Foulelfmeter) und Dominik Müller (89.) sorgten bei einem weiteren Gegentreffer von Florian Schulz (80.) nur noch für Ergebniskosmetik. – Reserven: ausgefallen. – Zuschauer: 70. (mies)

 
 

14.04.2013: II. : VfL Westendorf - SV Cosmos Aystetten

 

2. Mannschaft: VfL Westendorf - SV Cosmos Aystetten 1:1;

Tor: Sebastian Heger;

 

14.04.2013: I. : VfL Westendorf - BSC Heretsried

 

1. Mannschaft: VfL Westendorf - BSC Heretsried 2:0;

Tore: Mathias Wiedemann, Florian Schulz;

 

Spielbericht:

 

VfL Westendorf – BC Heretsried 2:0 (0:0). Im dritten Spiel nach der Winterpause gelang dem VfL gegen harmlose Gäste der erste dreifache Punktgewinn. In der ersten Halbzeit taten sich die Schützlinge des Trainergespanns Storzer/Müller noch sehr schwer, doch in der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte der Gäste merklich nach: Mathias Wiedemann traf aus 16 Metern ins Toreck (52.), Florian Schulz erhöhte auf 2:0 (71.), als er eine Flanke von Christian Gerstmeier im Nachschuss verwertete. – Zuschauer: 80. – Reserven: VfL II – Cosmos Aystetten II 1:1. (bürs)

 
 
 

07.04.2013: SpVgg Westheim - VfL Westendorf

 

2. Mannschaft: SpVgg Westheim - VfL Westendorf 2:4;

Tore: Michael Böhm, Sebastian Heger, Jörg Lindermeier, Simon Lang;

 

1. Mannschaft: SpVgg Westheim - VfL Westendorf 2:1;

Tore: Alper Kentli;

 

Spielbericht:

 

SV Stettenhofen – VfL Westendorf 6:2 (3:1). Trotz der Führung der Gäste durch Tobias Riess (20.) dominierte Stettenhofen die Partie. André Jäschke gelang mit einem Doppelschlag die Wende (28., 32.). Kurz vor der Pause erhöhte Kevin Albrecht zum 3:1 (43.). Nach dem Pausentee netzte Albrecht zum 4:1 ein. Westendorf leistete nun noch wenig Widerstand, sodass Christian Gams mit einem Doppelpack auf 6:1 erhöhen konnte (61., 65.). Tobias Riess markierte den zweiten VfL-Treffer (82.). (AL)

 
 

30.03.2013: SV Stettenhofen - VfL Westendorf

 

2. Mannschaft: SV Stettenhofen - VfL Westendorf 2:4;

Tore: 2x Markus Roth, Sebastian Heger, Frank Latzel;

 

1. Mannschaft: SV Stettenhofen - VfL Westendorf 2:6;

Tore: 2x Tobias Riess;

 

Spielbericht:

 

SV Stettenhofen – VfL Westendorf 6:2 (3:1). Trotz der Führung der Gäste durch Tobias Riess (20.) dominierte Stettenhofen die Partie. André Jäschke gelang mit einem Doppelschlag die Wende (28., 32.). Kurz vor der Pause erhöhte Kevin Albrecht zum 3:1 (43.). Nach dem Pausentee netzte Albrecht zum 4:1 ein. Westendorf leistete nun noch wenig Widerstand, sodass Christian Gams mit einem Doppelpack auf 6:1 erhöhen konnte (61., 65.). Tobias Riess markierte den zweiten VfL-Treffer (82.). (AL)

...
Stettenhofen sammelt Eier - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Stettenhofen-sammelt-Eier-id24670241.html