07.06.2014:

VfL Westendorf - TSV Lützelburg 4:2

Tore: 2x Maximilian Storzer, Simon Schacherl, Sebastian Schnell;

Reserven: 2:4

Tore: Daniel Linke, Vincenzo Geiger;

 

Ein schönes Abschiedsgeschenk bereitete der VfL Westendorf dem scheidenden Trainergespann Herwig Storzer / Markus Roth mit einem 4-2-Sieg gegen den TSV Lützelburg. In der 32. Minute konnte Trainersohn Max Storzer eine herrliche Flanke von Andreas Pufal zur 1-0-Führung einköpfen. Doch bereits zwei Zeigerumdrehungen später gelang Fabian Karg mit einem Heber der Ausgleichstreffer für die Gäste. Gegen Ende der Partie drehte die Heimmannschaft noch einmal mächtig auf und zog nach Treffern von Max Storzer (Elfmeter, 77. Min.), Simon Schacherl, der in der 82. einen schönen Konter abschloss, und Sebastian Schnell (88. Min.) auf 4-1 davon. In der Schlussminute traf Markus Harnisch mit einem herrlichen Schuss aus 20 Meter Entfernung zum Endstand von 4-2.

 

 
 
 

01.06.2014:

Deuringen - VfL Westendorf 1:3

Tore: 2x Maximilian Storzer, Tobias Riess

Reserven: abgesagt

 
 
 

VfL Westendorf : SV Bonstetten 0:1

25.05.2014

Res: 1:1

Tor: Vincenzo Geiger;
Zusch: 90
 

In einem temporeichen Spiel erarbeiteten sich die
Gäste aus Bonstetten in der Anfangsphase etwas mehr
Spielanteile. Eren Göglum erzielte in der 33. Minute
durch einen unhaltbar abgefälschten Freistoß die
0:1 Führung für den SV Bonstetten.
Zum Ende der 1. Spielhälfte erhöhte der VfL Westendorf
den Druck, konnte aber zwei sehr gute Tormöglichkeiten nicht
zum Ausgleich nützen.
Im Verlauf der 2. Spielhälfte  scheiterte sowohl der SV Bonstetten als
auch der VfL Westendorf, in einer weiterhin spannenden Partie,
an den guten Torhütern auf beiden Seiten und es blieb beim
0:1 Gästesieg.

 
 
 

18.05.2014:

TSV Ellgau - VfL Westendorf 1:2

Tore: Florian Schulz, Maximilian Storzer;

 

Reserven: 1:0

 

Spielbericht:


Den zahlreichen Zuschauern wurde ein kampfbetontes und spannendes Derby geboten. Nach einer torlosen ersten Hälfte gingen die Gäste durch Florian Schulz in Führung (58.). Wolfgang Fendt konnte verdient zum 1:1 ausgleichen (65.). Den glücklichen Siegtreffer erzielte Max Storzer in der 91. Minute. – Zuschauer: 100. – Reserven: 1:0. (arde)

...
Westendorf und Baiershofen wahren Aufstiegschancen - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/wertingen/sport/Westendorf-und-Baiershofen-wahren-Aufstiegschancen-id29892897.html

 

 
 
 

11.05.2014:

VfL Westendorf - SV Adelsried 2:1

Tore: Simon Schacherl, Jonathan Weber;

 

Reserven: 1:2

Tor: Rainer Spingler;

 

Spielbericht:

 

In einem über weite Strecken zerfahrenen Spiel behielt der VFL Westendorf letztendlich verdient mit 2:1 die Oberhand. Lange verpufften auf beiden Seiten die Angriffsbemühungen bereits in den neutralen Zonen vor den Toren. In der 30. Minute dann der 1:0 Führungstreffer für die Heimmannschaft. Maxi Storzer setzte sich hartnäckig gegen seinen Gegenspieler durch und bereitete mustergültig für Simon Schacherl vor der dann nur noch einschieben brauchte. In der 2. Hälfte kamen die Gäste präsenter aus der Kabine ohne jedoch richtig

gefährlich zu werden. In der 69. Minute fiel dann der Ausgleichstreffer durch Julian Henkel der einen Freistoß mit dem Hinterkopf unhaltbar verlängerte. Vorher vergab die Heimelf klarste Großchancen. So dauerte es bis zur 88. Minute als der Gästekeeper einen Freistoß von Matthias Weidemann nicht festhalten konnte und

Jonathan Weber zum Siegtreffer vollstreckte. Die Partie wurde vom sehr umsichtigen Schiedsrichter Ünal (FC Öz Akdeniz) hervorragend geleitet.

 
 
 

04.05.2014:

SV Gessertshausen - VfL Westendorf 2:3

Tore: Maximilian Storzer, Sebastian Schnell;

 

Reserven: 1:1

Tor: Frank Latzel

 

Spielbericht: (zusätzlicher Bericht SV Gessertshausen)


In einem kampfbetonten Spiel kassierte Gessertshausen das 0:1 durch Maximilian Storzer (27.). Nach dem Seitenwechsel erzielte Daniel Gleich per Elfmeter den Ausgleich (48.). Nur fünf Minuten später ging der SV durch Sebastian Deutscher mit 2:1 in Führung, doch die Freude währte nicht lange – der abermalige Ausgleich durch Maximilian Storzer nur weitere fünf Minuten später. Den Siegtreffer für den VfL erzielte Sebastian Schnel (73.). – Zuschauer: 70.

 
 
 

Sonntag 27.04.2014

VfL Westendorf - SV Gablingen 0:2

 

Reserven: 5:3

Tore: 2x Maximilian Storzer, 2x Vincenzo Geiger, Sebastian Heger;

 

 

 
 
 
Sonntag 21.04.2014
VfL Westendorf - TSV Steppach 2-2 (0-0)
Tore: Jonas Knorr, Jonathan Weber;
Reserven: 1:2;
Tor: Bernhard Wengenmayer;
 
In einer schwachen und sehr zerfahrenen ersten Spielhälfte egalisierten sich beide Mannschaften schon im Mittelfeld und Torchancen blieben "hüben wie drüben" Mangelware. Nach Wiederanpfiff zeigte der VfL Westendorf etwas mehr Initiative und wurde auch prompt in der 61. Minute mit dem 1-0-Führungstreffer belohnt, da Jonas Knorr noch einer unübersichtlichen Situation nach einem Eckball den Ball ins Tornetz einschießen konnte. Als Jonathan Weber den Vorsprung nach einem Alleingang mit einem herrlichen Drehschuss auf 2-0 ausbaute (68. Minute), schien der VfL Westendorf schon auf der sicheren Siegerstraße, doch postwendend gelang dem TSV Steppach durch Patrick Diepold der Anschlusstreffer zum 2-1. In der 75. Spielminute nahm Christian Väth "sein Herz in die Hand", zog aus 25. Meter Distanz ab und der Ball schlug unhaltbar im Kreuzeck ein. Da keine Mannschaft eine größere Schlussoffensive an den Tag legte, blieb es beim leistungsgerechten 2-2-Unentschieden.
 
Reserven: 1-2 Zuschauer: 100
 
 
 

Samstag 19.04.2014

SpVgg Westheim - VfL Westendorf 2:1

Tor: Florian Schulz;

 

Reserven: 5:1

Tor: Markus Roth;

 
 
 

Sonntag 13.04.2014

VfL Westendorf - SV Ottmarshausen 2:1

Tore: Simon Schacherl, Florian Schulz;

 

Reserven 3:3

Tore: 3x Tobias Riess;

 

Spielbericht:


In einer guten A-Klassen-Partie war der VfL Westendorf in der ersten Halbzeit die feldüberlegene Mannschaft und konnte in der 20. Minute mit 1-0 durch Simon Schacherl in Führung gehen, der eine Flanke von Sebastian Schnell ins Gästetor einschoss. Kurz nach Wiederanpfiff hatte der agile Angreifer des SV Ottmarshausen, Marcel Begemann, den Ausgleich auf den Fuß, zielte jedoch mit seinem Schuss knapp am Kreuzeck vorbei. In der 55. Spielminute baute Florian Schulz nach einem Fehler in der Abwehr der Gästemannschaft die Führung des VfL Westendorf auf 2-0 aus. In der Folgezeit übernahm jedoch der SV Ottmarshausen das Kommando und drängte die Heimelf weit in die eigene Hälfte zurück. Nachdem eine Reihe guter Torgelegenheiten der Gastmannschaft ungenützt blieb, gelang David Nebl erst in der 85. Spielminute 2-1-Anschlusstreffer; zu spät um den Drei-Punkte-Gewinn der Westendorfer noch zu gefährden. Reserven: 3-3 – Zuschauer: 90.

 
 
 

Sonntag 06.04.2014

VfL Westendorf – SV Stettenhofen 5-0

Tore: 2x Tobias Riess, Sebastian Schnell, Jonathan Weber, Eigentor;
Halbzeitstand: 0-0
Reserven: 4-2

Tore: 3x Vincenzo Geiger, Marius Humml;

In der ersten Halbzeit befanden sich beide Mannschaften offensichtlich noch im Winterschlaf, denn es reihte sich Fehlpass an Fehlpass und weder die Heimelf noch die Gäste konnten sich sehenswerte Torchancen erspielen. In der Halbzeitpause fand das Westendorfer Trainerduo Herwig Storzer und Markus Roth offenbar die richtigen Worte, ihre Mannschaft legte in der zweiten Halbzeit die Lethargie ab und schaltete mindestens „zwei Gänge höher“: In der 52. Minute gelang Sebastian Schnell mit einer schönen Volleyabnahme nach einer Flanke von Mathias Wiedemann das 1:0 für die Grün-Weißen. Die Vorentscheidung fiel bereits fünf Zeigerumdrehungen später, als nach einer Ecke der Ball von einem Stettenhofener Spieler ins eigene Tor abgefälscht wurde. Jonathan Weber – nach einem herrlichen Solo in der 77. Minute – und der eingewechselte Tobias Riess (mit einem Doppelpack in der 81. und 85. Minute) erhöhten auf das Endergebnis 5:0.

 
 
 

17.11.2013:

TSV Dinkelscherben II - VfL Westendorf 2:2

Tore: Simon Schacherl, Florian Schulz;

 

Spielbericht:

TSV Dinkelscherben II – VfL Westendorf 2:2 (0:2). Die TSV-Reserve kam zu einem glücklichen, aber hoch verdienten Remis gegen den Tabellenzweiten. Glücklich deshalb, weil erst in der 90. Minute Stefan Kronwitter zum 2:2 abstaubte. Verdient deshalb, weil die Heimelf über die gesamte Spielzeit dominierte. Einen Torwartfehler nutzte der VfL durch Simon Schacherl zur frühen Führung (10.), die Florian Schulz noch vor der Pause ausbaute (36.). Im zweiten Durchgang verschoss Dinkel zunächst einen Foulelfmeter, aber Stefan Kauer traf kurz zum wichtigen 1:2 (66.). Einige weitere Chancen, darunter ein Lattenfreistoß von Michael Schubert, blieben ungenutzt. –Zuschauer: 60. (maku)

 
 
 

10. November 2013

VfL Westendorf – SV Nordendorf: 2 – 0

Halbzeitstand: 0 - 0

Reserven: ausgefallen
Zuschauer: 120

In einem rassigen Lechtal-Derby war – aufgrund des nasskalten Wetters  und der schwierigen Platzverhältnisse – oftmals dem Zufall Tür und Tor geöffnet. Trotzdem erspielte sich der VfL Westendorf in der ersten Halbzeit eine Reihe guter Torchancen, doch Mathias Wiedemann (mit zwei schönen Freistößen), Simon Schacherl (30. Minute), Mario Liess (32. Minute) und Florian Schulz (43. Minute) blieben im Abschluss erfolglos. Kurz nach Wiederanpfiff hatte der SV Nordendorf seine beiden besten Torgelegenheiten, doch Holger Bayer verfehlte mit zwei Kopfbällen jeweils den Kasten. Ein glückliches Händchen bewies das VfL-Trainerduo Storzer/Roth, als sie in der 62. Minute Tobias Ries einwechselten, der fünf Minuten später eine schöne Flanke in den Torwinkel einköpfen konnte. In der Folgezeit drückte der SV Nordendorf auf den Ausgleich, blieb jedoch im Angriff ungefährlich. Kurz vor Abpfiff schloss Mario Liess einen schönen Konter zum vielumjubelten 2:0-Endstand ab.

 
 
 

03.11.2013:

II. Mannschaft: TSV Steppach - VfL Westendorf 3:1

Tor: Reinhold Liepert

 

I. Mannschaft: TSV Steppach - VfL Westendorf 1:1

Tor: Florian Schulz, Eigentor

 

Spielbericht:

TSV Steppach – VfL Westendorf 1:1 (1:1). In einer ausgeglichenen Begegnung auf einem schwer bespielbaren Platz gingen beide Mannschaften ohne Tore in die Halbzeit. Dann schoss Florian Schulz die Führung für Westendorf (60.). Der TSV glich nur eine Minute später durch ein Eigentor der Gäste aus. In der Folge hatte Steppach mehr vom Spiel, ein Treffer gelang allerdings nicht mehr. – Zuschauer: 50. – Reserve: 3:1

...
Bonstetten mit dem traditionellen 1:0-Sieg - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Bonstetten-mit-dem-traditionellen-1-0-Sieg-id27615932.html
 
 
 

27.10.2013

II. Mannschaft: TSV Lützelburg - VfL Westendorf 1:2

Tore: Roland Riess, Vincezo Geiger;

 

I. Mannschaft: TSV Lützelburg - VfL Westendorf 2:1

Tor: Markus Roth

 

Spielbericht:

Arbeitssieg gegen nie aufgebende Westendorfer Ein hartes Stück Arbeit war notwendig, um die nie aufgebenden Westendorfer zu besiegen. Bereits in der 5. Spielminute brachte Martin Uhl den TSV Lützelburg in Führung. Von den Gästen war in Durchgang eins wenig zu sehen und so vollendete Florian Kamissek einen tollen Spielzug zur 2:0 Führung (44.). In der zweiten Halbzeit boten alle Akteure Kampf um jeden Ball und es ergaben sich auch etliche Chancen auf beiden Seiten. Markus Roth verkürzte nach 59 Minuten auf 2:1. Gästekeeper Alexander Krauss war in der 70. Minute auch nicht von Fabian Karg, Sebastian Saliger und Markus Hanisch zu bezwingen. Gleiches gilt auch für den Heimzerberus Timo Lettrari, der bis zur 95. Minute seinen Kasten sauber hielt.

 
 
 

20.10.2013:

II. Mannschaft: VfL Westendorf - SpVgg Deuringen 2:0

Tore: Andreas Schönberger, Sebastian Heger;

 

I. Mannschaft: VfL Westendorf - SpVgg Deuringen 1:1

Tor: Tobias Riess

 

Spielbericht:

Im Spitzenspiel waren die Gäste von Beginn an feldüberlegen, erspielten

sich Chance um Chance, blieben aber im Abschluss glücklos. Eine Minute

vor der Halbzeit dann die erste Torgelegenheit für den VfL Westendorf:

Tobias Riess konnte einen langen Ball von Mathias Wiedemann aufnehmen

und zum Führungstreffer einschießen. Den letzten Endes verdienten Ausgleich

für die SpVgg erzielte Maximilian Reusch (58.) in einer ausgeglichenen, aber teils hitzigen Halbzeit zwei. Zuschauer: 90.

 
 
 

13.10.2013:

II. Mannschaft SV Bonstetten - VfL Westendorf 1:1

Tor: Armin Krestel

 

I. Mannschaft SV Bonstetten - VfL Westendorf 2:1

 

Spielbericht: (Spiel der Woche)

 

Aushilfe wird zum Hauptdarsteller

Dennis Müller, der erst kurz vor Spielbeginn einsprang, wird beim 2:1-Sieg des SV Bonstetten gegen den VfL Westendorf mit zwei Treffern zum Matchwinner

 

Bonstetten Die Minimalisten des SV Bonstetten haben auch im Spitzenspiel der Fußball-A-Klasse Nordwest ihrem Ruf wieder alle Ehre gemacht. Der 2:1-Erfolg gegen den VfL Westendorf war bereits der achte Erfolg in dieser Saison mit einem Tor Differenz. Nicht weniger als fünf 1:0-Siege waren darunter. „Für mich ist es ein Wunder, dass wir da oben stehen“, schüttelte Spielertrainer Kurt Schauberger nach dem Schlusspfiff den Kopf.

Damit hat man beim SVB vor Saisonbeginn nie und nimmer gerechnet. „Wir haben einige gute Spieler abgeben müssen“, ist auch Abteilungsleiter Karl Haslinger total überrascht. „Nach gutem Start hat sich das dann langsam aufgebaut.“ Und nun haben die Bonstetter einen Lauf, den nicht mal Verletzungen stoppen können. Vor dem Gipfeltreffen gegen den VfL Westendorf fehlten Georg Stoupa, Christoph Pertschy (beide verletzt) sowie Daniel Bschorr (beruflich verhindert). Als dann auch noch der etatmäßige Mittelstürmer Roland Ebner wegen einer Grippe passen musste, wurde am Sonntagvormittag telefonisch Dennis Müller engagiert, der eigentlich dieses Jahr pausieren wollte und noch kein einziges Training absolviert hat.

 

Die Aushilfe wurde zum Hauptdarsteller. Müller war mit zwei Treffern der Matchwinner. In der 52. Minute stocherte er einen weiten Ball von Torsten Schmid am Abwehrspieler und am Torwart vorbei ins Netz. Ein zweites Mal war er in der 81. Minute zur Stelle, als Kurt Schauberger eine Flanke wieder in die Mitte köpfte. Im direkten Gegenzug traf Jonas Knorr mit einem herrlichen Distanzschuss zum 2:1.

Die direkte Antwort war den Westendorfern nach dem 1:0 nicht gelungen, obwohl die Chance vorhanden gewesen wäre. Nachdem Abwehrrecke Torsten Schmid über den Ball geschlagen hatte, scheiterte Tobias Riess aus kürzester Distanz an Bonstettens Keeper Markus Bauer. Der ehemalige Gersthofer und Wertinger ist der Garant für die knappen SVB-Erfolge, hat im bisherigen Saisonverlauf erst acht Gegentreffer hinnehmen müssen. Bauer war lediglich in der 29. Minute unter einer Flanke hindurchgesegelt, doch Benedikt Rauch konnte diese Möglichkeit nicht nutzen.

Zweimal in einer Szene am Pfosten gescheitert

Die größte Chance der Gäste aber hatten Tobias Riess und Benedikt Rauch in der 40. Minute, als sie beide innerhalb von Sekunden am Pfosten scheiterten. Westendorf hatte nach einer Viertelstunde, in der der Spitzenreiter mit „Rasenschach“ das Geschehen kontrollierte, mehr vom Spiel. Bonstetter Angriffe waren meist Zufallsprodukte. Der Ex-Bayernligaspieler Kurt Schauberger war mit seiner Truppe, die viel zu wenig in Bewegung war, überhaupt nicht zufrieden, raunzte ununterbrochen seine Mitspieler an.

Die erste Gelegenheit nach dem Wechsel hatten wieder die Gäste. Tobias Riess köpfte mit dem Rücken zum Tor stehend drüber (47.). Einen weiteren Kopfball von Florian Schulz entschärfte Bauer. Gerade als Westendorf nochmals die Schlagzahl erhöhen wollte, fiel das 2:0. Doch die junge Truppe, in der mit Maximilian Storzer (Muskelfaserriss) und Jonathan Weber (Rote Karte) die beiden etatmäßigen Angreifer fehlten, steckte nicht auf. Trainer Herwig Storzer beorderte nicht nur seinen Mit-Coach Marcus Roth aufs Feld, sondern auch seinen Torhüter Alexander Krauss beim letzten Angriff nach vorne. Doch alle Mühen wurden letztendlich nicht belohnt. „Wir sind trotzdem mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden“, so Jürgen Haydn, der sportliche Leiter, des VfL Westendorf. „Seit die junge Mannschaft erkannt hat, dass es nur miteinander geht, geht es aufwärts.“ Gestern ging allerdings die Serie mit sechs Siegen in Folge zunächst einmal zu Ende.

SV Bonstetten: Bauer; Bschorr, Riedesser (90. Schrötter), Zimmerly, Schaller (74. Wiche), Schauberger, Streil, Wiche (41. Greff), Ertel (88. Förg), Müller, Schmid.

VfL Westendorf: Krauss; Gerstmeier, Schuster, Knorr, Büchele (77. Roth), Liess, Wiedemann, Lang, Rauch, Schulz, Riess.

Tore: 1:0 Müller (52.), 2:0 Müller (81.), 2:1 Knorr (82.). – Schiedsrichter: Erwin Storr. – Zuschauer: 90.

...
Aushilfe wird zum Hauptdarsteller - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Aushilfe-wird-zum-Hauptdarsteller-id27367702.html
...
Aushilfe wird zum Hauptdarsteller - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Aushilfe-wird-zum-Hauptdarsteller-id27367702.html
 
 
 

06.10.2013

II. Mannschaft VfL Westendorf - TSV Ellgau 0:0

 

I. Mannschaft VfL Westendorf - TSV Ellgau 2:0

 

In einem rassigen – und teilweise hitzigen – Lechtal-Derby behielt der VfL Westendorf aufgrund einer erneuten starken Defensivleistung mit 2:0 die Oberhand gegen den TSV Ellgau. Am Ende einer ausgeglichenen ersten Halbzeit spielte Matthias Lang den jungen VfL-Torjäger Jonathan Weber herrlich frei, der zum 1-0-Führungstreffer für die Grün-Weißen einschieben konnte. In der 52. Spielminute erhöhte Florian Schulz mit einem Kopfball nach einer Freistoßflanke auf 2-0. In der Folgezeit mühten sich die Gäste um den Anschlusstreffer, konnten sich jedoch gegen die bärenstarke Vierer-Abwehrkette des VfL Westendorf keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Nach dem sechsten Sieg in Folge bleibt der VfL Westendorf in der Erfolgsspur und festigt seinen Platz in der Spitzengruppe der A-Klasse Nordwest.

 
 
 

03.10.2013

II. Mannschaft SV Adelsried - Vfl Westendorf 2:6

Tore: Armin Krestel, Rainer Spingler, Vincenzo Geiger (4x)

 

I. Mannschaft SV Adelsried - VfL Westendorf 0:3

Tore: 3x Jonathan Weber

 
 
 

29.09.2013:

I. Mannschaft: VfL - SV Gessertshausen 2:0,

II. Mannschaft: VfL - SV Gessertshausen 4:0: Mario Liess, Marius Humml, 2x Florian Schulz

 

Ein verdienter 2-0-Heimsieg gelang dem VfL Westendorf im Verfolgerduell gegen den SV Gessertshausen. Bereits in der7. Spielminute erzielte Tobias Riess den 1-0-Führungstreffer, als er eine hohe Flanke in den Strafraum schön annahm und mit einem herrlichen Volleyschuss das Leder in die Tormaschen drosch. Die Schützlinge des Trainer-Duos Storzer/ Roth legte über die gesamte Spieldauer eine konzentrierte Defensivleistung und eine hohe Laufbereitschaft an den Tag und so konnte sich die Gästemannschaft keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Den Siegtreffer zum 2-0 erzielte VfL-Youngster Jonathan Weber per Kopfball bereits kurz vor dem Halbzeitpfiff.

 
 
 

SV Gablingen – VfL Westendorf 1:2 (0:1). Am Ende gewannen die Gäste durch eine kämpferische Mannschaftsleistung verdient. In der 21. Minute brachte Maximilian Storzer den VfL in Führung. Nach dem Wechsel erhöhte Johann Weber (49.) auf 2:0. Trotz einer Gelb-Roten Karten gegen Matthias Lang (52.) konnte Gökhan Altinbas nur noch auf 1:2 verkürzen (87.). Das war zu wenig. – Reserven: 3:2. – Zuschauer: 90. (svg-)

 
 
 

VfL Westendorf : Spvgg Westheim 2:0

Sonntag 15.09.2013
Reserve: 1:2
Zuschauer: 50

In der ersten Halbzeit konnte sowohl der VfL Westendorf
wie auch die Gäste aus Westheim ihre klaren Torchancen
nicht zu einer Führung nützen.
Die zweite Spielhälfte verflachte zunehmend eher der VfL
Westendorf in der 83. und 85. Minute durch Tore
von Maximilian Storzer und Tobias Riess das Spiel mit
2:0 für sich entscheiden konnte.

 
 
 

SV Ottmarshausen – VfL Westendorf 0:3 (0:0). Der SV Ottmarshausen hatte zu Beginn mehr Spielanteile, konnte sich daraus jedoch keine klaren Chancen herausspielen. Im zweiten Durchgang nutzte Max Storzer jeweils zwei Abpraller, um den VfL mit 2:0 in Führung zu bringen (50./83.). Für den 3:0-Endstand sorgte Alper Kentli (85.). – Zuschauer: 50. – Reserven: 3:5. (um

 
 
 

VfL Westendorf : TSV Dinkelscherben II 1:0

Samstag 24.08.2013

 

In der 3. Spielminute wurde VfL Spielführer Matthias Wiedemann im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, doch die Pfeife von Schiedsrichter Hajek blieb stumm. Dies sollte jedoch der einzige Aufreger einer ausgeglichenen 1. Hälfte sein, in der sich beide Teams keine nennenswerten Torchancen herausspielten.

Nach der Halbzeit erspielte sich der stark "urlaubsgeschwächte" VfL eine klare Feldüberlegenheit, scheiterte jedoch mehrmals an Ihrer eigenen Abschlußschwäche. In der 60min landete ein Eckball auf der Oberkante der Latte  und 5min später wurde ein reguläres Kopfballtor von Simon Schacherl wegen angeblichen Abseits nicht anerkannt. 10min vor dem Spielende  dann der erlösende Siegtreffer für die grün-weißen. Ein langer Freistoß  aus dem Halbfeld von Kapitän Wiedemann, segelte über die Abwehr und dem TSV Torhüter Hülsenbeck zum 1:0 ins Tor.

Reserven: keine

Zuschauer: 40

 
 
 

Testspiel 31.07.2013

 

VfL Westendorf : SSV Alsmoos-Petersdorf
Zuschauer: 40
Halbzeit 1:0

In einer ausgeglichenen 1. Halbzeit ging der VfL
Westendorf durch einen sicher verwandelten Elfmeter in der
35. Minute durch Matthias Wiedemann mit 1:0 in
Führung.
Zehn Minuten vor Schluss gelang dem höherklassigen
SSV durch einen schönen Treffer von Sebastian
Braunmüller der 1:1 Ausgleich.
In der Schlussphase entwickelte sich ein offener
Schlagabtausch bei dem jedoch keinem der
beiden Mannschaften mehr der Siegtreffer
gelingen wollte

 
 
 

Totopokal 24.07.2013

VfL Westendorf : SV Ehingen / Ortlfingen
Zuschauer 60
Halbzeit 0:1

Der SVE/O erzielte nach eine Ecke in der 15. Minuten das
0:1 durch "Oldi" Rainer Müller. 10 Minuten nach der Pause konnte
Christoph Besser die Führung durch einen schönen Schuß aus
16 Meter auf 0:2 ausbauen. In der 80. Minute verwandelte
Maximilian Strozer, eine der vielen VfL Chancen, nach schöner
Kombination mit Jonatan Weber zum 1:2 Anschluß.
Die Endgültige Entscheidung gelang
Florian Pfitzer kurz vor Schluß durch ein Traumtor ins Kreuzeck
zum 1:3 für den SVE/O.