MEISTER!!! MEISTER!!! MEISTER!!!

 

WIR SIND MEISTER!!!

DER VFL kehrt in die Kreisklasse zurück!!!

Am 23.05.2015 wurden die Fußballer A-Klassen-Meister

 

Bilder

Bilder

Videos

 

23.05.2015:

II. Mannschaft

SV Achsheim - VfL Westendorf 2:2

Tore: Vincenzo Geiger, Richard Stuhler;

 

I. Mannschaft

SV Achsheim - VfL Westendorf 1:5

Tore: 2x Peter Reißner, 2x Sebastian Schnell, Florian Schulz;

 

Spielbericht:

Spitzenreiter, Spitzenreiter, he,he!!!!

 

MEISTER!!! MEISTER!!! MEISTER!!! MEISTER!!! MEISTER!!! MEISTER!!!

 

 
 
 

17.05.2015:

II. Mannschaft:

VfL Westendorf - SV Erlingen II 5:2

Tore: 2x Benedikt Rauch, Vincenzo Geiger, Alper Kentli, Daniel Linke;

 

I. Mannschaft:

VfL Westendorf - TSV Zusamrshausen II 2:1

Tore: Karl Baumann, Matthias Wiedemann;

 

Spielbericht:

Die Gäste aus Zusmarshausen erzielten in der 25. Spielminute durch einen „Abstauber“ von Lukas Wagner die 1-0-Führung. Bereits fünf Minuten später gelang dem VfL Westendorf –

nach schönem Zuspiel von Peter Reißner – durch Spielertrainer Karl Baumann der Ausgleichstreffer. Im weiteren Spielverlauf konnte die Heimelf die Kontrolle über das Spielgeschehen gewinnen und drängte auf das Führungstor. Schließlich war es Mathias Wiedemann, der mit einem Freistoß in der 65. Minute zur vielumjubelten 2-1-Führung traf. In der Schlussphase verteidigte die Heimelf die knappe Führung bis zum Schlusspfiff.   Reserven: VfL Westendorf II – SV Erlingen II: 5-2 – Zuschauer: 120. (bürs)

 
 
 

13.05.2015:

I. Mannschaft:

SpVgg Deuringen - VfL Westendorf 3:1

Tor: Peter Reißner;

 
 
 

10.05.2015:

II. Mannschaft:

SV Adelsried  - VfL Westendorf 4:5

Tore: Christian Gerstmeier, Vincenzo Geiger, Daniel Linke, Armin Krestel, Andreas Schönberger;

 

I. Mannschaft:

SV Adelsried - VfL Westendorf 0:4

Tore: Peter Reißner, Florian Schulz, Jonathan Weber, Sebastian Schnell;

 

 
 
 

07.05.2015:

II. Mannschaft:

SpVgg Deuringen - VfL Westendorf 3:2

Tore: Matthias Lang, Tobias Riess

 
 
 

01.05.2015:

II. Mannschaft:

SV Ottmarshausen - VfL Westendorf 9:0

 

I. Mannschaft:

SV Ottmarshausen - VfL Westendorf 0:2

Tore: Karl Baumann, Peter Reißner;

 

 
 
 

26.04.2015:

II. Manschaft:

VfL Westendorf - TSV Lützelburg 1:1

Tor: Tobias Riess;

 

I. Mannschaft:

VfL Westendorf - TSV Lützelburg 1:1

Tor: Sebastian Schnell;

 

Spielbericht:

In einem von Beginn an temporeichen Topspiel ging der VfL
Westendorf in der 15. Minute durch einen schönen Konter
mit 1:0 ( Sebastian Schnell) in Führung.
Im weiteren Spielverlauf konnte, insbesondere der VfL Westendorf, eine
Viehlzahl an Torchancen nicht nutzen. In der 71. Minute gelang
dann dem TSV Lützleburg, durch einen Abstauber von Fabian Karg, der
vielumjubelte 1:1 Ausgleichstreffer.
Der TSV Lützelburg erspielte sich in der hektischen Schlussphase zwei
Tormöglichkeiten, konnte den Siegtreffer aber nicht mehr erzielen und es blieb bei einer gerechten Punkteteilung.

 
 
 

19.04.2015:

I. Mannschaft

SC Biberbach - VfL Westendorf 0:1

Tor: Peter Reissner

 

Spielbericht:

Entscheidung nach 90 Sekunden

Ein früher Treffer von Peter Reißner zum 1:0 beim SC Biberbach hält den VfL Westendorf auf Aufstiegskurs Von Max Mann

Der VfL Westendorf bleibt weiter auf Kurs. Mit einem hart erkämpften 1:0-Auswärtserfolg gegen den SC Biberbach holten sich die Schützlinge von Trainer Karl Baumann im Derby drei wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg und verteidigten damit ihren Platz an der Sonne in der Fußball-A-Klasse Nordwest.

Bei herrlichem Fußballwetter, bei dem der holprige Heretsrieder Rasen leider nicht mit den optimalen äußeren Bedingungen mithalten konnte, zeigten sich die Gäste von Beginn an hellwach. Es waren noch nicht einmal 90 Sekunden gespielt, als Lukas Guffler den Dante machte und einen einfachen Ball nicht unter Kontrolle brachte. Der 22-jährige Rechtsverteidiger schlug über das Spielgerät und gewährte somit Peter Reißner freie Bahn, der sich diese Chance nicht entgehen ließ und eiskalt zu seinem siebten Saisontor verwandelte (2.).

Vom frühen Führungstor euphorisiert, spielte Westendorf zunächst weiter nach nach vorne und suchte die frühe Vorentscheidung. Simon Schacherl setzte sich auf der rechten Seite gleich gegen zwei Gegenspieler durch, zog nach innen und bediente Jonathan Weber, der den Ball allerdings nicht im Gehäuse unterbringen konnte (9.). Die Gäste waren sichtlich darum bemüht, ihren Vorsprung auszubauen und suchten ihr Glück in den ersten 25 Minuten in der Offensive, während die Hausherren in dieser Phase sehr tief standen und sich fast ausschließlich aufs Kontern verlegten. Einem solchen Tempogegenstoß entsprang auch die erste Biberbacher Chance. Sebastian Sinninger kam aus aussichtsreicher Position an der Strafraumgrenze frei zum Schuss (23.).

Gegen Mitte der ersten Halbzeit musste Westendorf dem sehr hohen Anfangstempo etwas Tribut zollen. Der SCB wurde mutiger und versuchte mitzuspielen, woraus immer wieder durchaus ansehnliche Kombinationen im Mittelfeld entsprangen.

Die richtig guten Gelegenheiten hatten aber weiter die Gäste. Jonathan Weber tanzte durch die Heimabwehr, doch Alexander Komor zeigte sich auf der Hut und konnte die gute Gelegenheit im Zusammenspiel mit Torwart Christian Schuster entschärfen (36.). Kurz vor der Halbzeit dann fast der Ausgleich, als Simon Widmann aus der Halbdistanz eine Granate zündete, die nur knapp am von Alexander Krauss gehüteten VfL-Gehäuse vorbeistrich (44.).

Nach der Pause zeigten die Gäste zunächst weiter Zug zum Tor und wollten sich auf kein Nervenspiel einlassen. Doch Westendorfs Goalgetter Sebastian Schnell erwies sich an diesem Nachmittag als Chancentod, als er innerhalb von nur wenigen Minuten reihenweise erstklassige Gelegenheiten ausließ (52./53./55.). Da Biberbach keine nennenswerten Chancen mehr erarbeiten konnte, sollte sich das an diesem Nachmittag nicht mehr rächen.

Während dem VfL Westendorf ab dem kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten TSV Lützelburg mit drei Spielen innerhalb von acht Tagen die Woche der Wahrheit bevorsteht, scheint der vor der Saison runderneuerte SC Biberbach nach zwei Abstiegen in Folge nun in der A-Klasse seine vorläufige Heimat gefunden zu haben.

SC Biberbach: Schuster, Guffler, Komor, D. Kraus (72. U. Kraus), Hohenstein, Meisinger, Hoch, Widmann, Anderer, Sinninger, Lipp.

VfL Westendorf: Krauss, Rackl, Hammer, Sonner, Liess, Schacherl, Schnell (70. Baumann), Reißner, Wiedemann (60. Schulz), Weber (60. Storzer), Schuster.

Tor: 0:1 Reißner (2.). – Zuschauer: 100. – Schiedsrichter: Robert Beutlrock.

...
Entscheidung nach 90 Sekunden - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Entscheidung-nach-90-Sekunden-id33767702.html
...
Entscheidung nach 90 Sekunden - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Entscheidung-nach-90-Sekunden-id33767702.html
 
 
 
 
 

 14.04.2015:

II. Mannschaft (Nochholspiel) 18:15 Uhr

SV Stettenhofen - VfL Westendorf 2:1

Tor: Marius Humml;

 
 
 

11.04.2015:

II. Mannschaft:

VfL Westendorf - CSC Batzenhofen/Hirblingen 4:3

Tore: 3x Simon Lang, Maximilian Storzer

 

I. Mannschaft:

VfL Westendorf - FC Reutern 4:0

Tore: 2x Sebastian Schnell, Peter Reißner, Jonathan Weber;

 

Spielbericht:

Im Spiel gegen das Tabellenschlusslicht FC Reutern war in der ersten Halbzeit „viel Sand im Getriebe“ des Tabellenführers VfL Westendorf. Erst nach Wiederanpfiff konnten die Baumann-Schützlinge ihre Feldüberlegenheit gegen die defensiv eingestellten Gäste auch in Tore ummünzen, als Sebastian Schnell in der 50. Minute per Volleyschuss zur 1-0-Führung traf. In der 71. Minute nahm wiederum Sebastian Schnell einen herrlichen Pass des eingewechselten, stark aufspielenden Mario Liess auf und entschied mit seinem zweiten Treffer das Spiel. In der Schlussviertelstunde erhöhten Peter Reißner und Jonathan Weber zum Endstand von 4-0. Reserven: VfL Westendorf II – CSC Batzenhofen-Hirblingen II: 4 -3 – Zuschauer: 80.

 
 
 
 
 

09.04.2015:

(Nachholspiel)

II. Mannschaft

SV Gablingen - VfL Westendorf 5:1

Tor: Simon Lang;

 
 
 

06.04.2015:

I. Mannschaft:

SV Stettenhofen - VfL Westendorf 1:3

Tore: 2x Simon Schacherl, Mathias Hammer;

 

Spielbericht:

Bereits in der ersten Halbzeit legten Simon Schacherl (30. und 40.) sowie Mathias Hammer (35.) den Grundstein für den Westendorfer Erfolg. Michael Rackl scheiterte in der 75. Minute mit einem Strafstoß an SVS-Torhüter Philipp Welsch. André Jäsche gelang in der 85. Minute der Ehrentreffer.

...
Westendorfer Wechselspiele - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Westendorfer-Wechselspiele-id33625962.html
 
 
 

31.03.2015:

II. Mannschaft (Nachholspiel):

VfL Westendorf - SV Achsheim 4:2

Tore: 3x Vincenzo Geiger, Mathias Lang

 
 
 

29.03.2015:

II. Mannschaft:

VfL Westendorf - ESV Augsburg 2:0;

Tore: Daniel Linke, Marius Humml;

 

I. Mannschaft:

VfL Westendorf - ESV Augsburg 0:1;

 

Spielbericht:

Im Spitzenspiel der A-Klasse Nordwest – es spielte der Tabellenführer gegen den Zweiten – war der VfL Westendorf in der ersten Halbzeit klar feldüberlegen. In der 22. Spielminute ging jedoch der ESV Augsburg durch einen Volleyschuss von Konstadinos Efstathiov in Führung. Erst in der 44. Minute die erste zwingende Torchance für die Heimelf: Nach einem Freistoß von Matthias Wiedemann an den Torpfosten konnte der starke ESV-Keeper Benjamin Schierz den Nachschuss mit einem Reflex parieren. Der VfL Westendorf hatte seine stärkste Phase in den ersten 20 Minuten nach Wiederanpfiff, spielte sich im Fünfminuten-Takt sehr gute Torchancen heraus, blieb jedoch im Abschluss glücklos. In der Schlussphase der Partie verteidigte die Gastmannschaft diszipliniert den Vorsprung und nahm letzten Endes ein wenig glücklich drei wichtige Zähler im Kampf um den Aufstieg mit nach Augsburg. Reserven: 2-0 – Zuschauer: 140. (bürs)

 
 
 

22.03.2015:

II. Mannschaft:

SV Gablingen - VfL Westendorf.....entfällt

 

I. Mannschaft:

SV Gablingen - VfL Westendorf 0:0

 

 
 
 

15.03.2015:

II. Mannschaft:

VfL Westendorf - SV Adelsried 6:1;

Tore: 2x Armin Krestel, Alper Kentli, Benedikt Rauch, Vincenzo Geiger, Andreas Schönberger;

 

I. Mannschaft:

VfL Westendorf - SV Adelsried 1:1;

Tor: Simon Schacherl;

 

Spielbericht:

 

Im Nachholspiel der A-Klasse NW kam der VFL Westendorf gegen den SV Adelsried nicht über ein 1:1 hinaus! In einem über weite Strecken sehr zerfahrenen Spiel geprägt von vielen Fouls und Fehlpässen kamen die

Baumann / Stuhler Schützlinge zwar anfangs noch besser ins Spiel und durch Simon Schacherl in der 30. Minute zum Führungstreffer nach schöner Vorlage von Jonathan Weber. Im zweiten Abschnitte verflachte das Spiel

immer mehr. Westendorf vermochte keine der zahlreichen sich bietenden Angriffe in Überzahl zu nutzen. Immer wieder wurde viel zu überhastet vergeben. Auf der anderen Seite kam Adelsried auch zu mehreren

guten Möglichkeiten blieb aber ebenfalls zu harmlos. In der 7. Minute der Nachspielzeit kam es wie es kommen musste und Andre Zupur war nach einem Freistoß per Knie zum Ausgleich erfolgreich! Warum der Schiedsrichter so lange nachspielen ließ wird für immer sein Geheimnis bleiben, nachdem bereits die erste Hälfte 50 Minuten dauerte.

Reserven 6:1 / Zuschauer 80

 
 
 

30.11.2014:

II. Mannschaft:

VfL Westendorf - TSV Steppach 7:0;

Tore: 2x Matthias Lang, 2x Michael Rackl, Benedikt Rauch, Simon Lang, Armin Krestel

 

I. Mannschaft:

VfL Westendorf - TSV Steppach 5:2;

Tore: 3x Jonathan Weber, Maximilian Storzer, Alper Kentli;

 

Spielbericht:

In der ersten halben Stunde tat sich der VfL Westendorf gegen das "Kellerkind" TSV Steppach sehr schwer und die Gäste kamen häufig gefährlich vor das Westendorfer Gehäuse. Eine dieser Torchancen nutze nach einem Eckball Dominik Berchtold zum Führungstreffer für die Steppacher. Doch dann drehten die Baumann-Schützlinge - angetrieben von Peter Reißner, der in der Folge drei Tore vorbereitete - durch Treffer von Max Storzer (25. Min.) und zweimal Jonathan Weber (38. und 43. Min.) das Spiel innerhalb von 15 Spielminuten. Nach Wiederanpfiff entschieden Alper Kentli (53. Min) und Jonathan Weber mit seinem dritten Tor (64. Min.) die Partie. Vita Gerk konnte mit dem Treffer zum 5-2-Endstand nur noch Ergebniskosmetik für die Gastmannschaft betreiben (76. Min).

 
 
 

16.11.2014:

 

II. Mannschaft:

VfL Westendorf - TSV Ellgau 3:1;

Tore: 2x Matthias Lang, Gerhard Dollinger;

 

I. Mannschaft:

VfL Westendorf - TSV Ellgau 3:0;

Tore: Tobias Riess, Peter Reißner, Mario Liess;

 

Spielbericht:

Der frisch gekürte Herbstmeister wollte auch im Lokalderby seiner Favoritenrolle gerecht werden: Tobias Riess köpfte in der 11. Minute das 1:0. In der 30. Minute traf Peter Reißner nach Flanke von Christian Gerstmeier zum 2:0. In der zweiten Halbzeit erspielte sich der VfL eine Reihe hochkarätiger Chancen, während Ellgau vor allem durch Spielertrainer Christian Kreisel gefährlich war. Kurz vor Schluss gelang Mario Liess das 3:0

...
TSV Lützelburg betreibt Frustbewältigung im Ortsderby - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/TSV-Luetzelburg-betreibt-Frustbewaeltigung-im-Ortsderby-id32032732.html
 
 
 

09.11.2014

 

I. Mannschaft

VfL Westendorf - SV Achsheim 5:1;

Tore: 3x Peter Reißner, Alper Kentli, Sebastian Schnell;

 

Spielbericht:

 

Gegen überraschend starke Gäste tat sich der Tabellenführer von der ersten Minute an sehr schwer und so blieben Torchancen hüben wie drüben Mangelware. In der 40. Minute trugen die Baumann-Schützlinge einen schönen Angriff vor; Mario Liess spielte den aufgerückten Peter Reißner frei, der zum 1-0 traf. Postwendend gelang dem SV Achsheim der Ausgleich, als Fabio Lameira nach einer Freistoßflanke "abstauben" konnte. Nach Wiederanpfiff wurde schließlich Peter Reißner mit seinen zwei Treffern zum 2-1 (47. Minute) und 3-1 (55. Minute) endgültig "Man of the Match" und entschied eine Partie, die über weite Strecken auf Augenhöhe geführt wurde. Alper Kentli mit einem direkt verwandelten Eckball und Sebastian Schnell schraubten in der Schlussphase noch das Ergebnis in die Höhe.

 
 
 

02.11.2014:

 

II. Mannschaft

SV Erlingen - VfL Westendorf 3:4;

Tore: Simon Lang, Matthias Lang, Vincenzo Geiger, Michael Rackl;

 

I. Mannschaft

TSV Zusmarshausen II - VfL Westendorf 1:3;

Tore: Daniel Sonner, Karl Baumann, Alper Kentli;

 

Spielbericht:

Zusmarhausen ließ in der ersten Halbzeit wenig zu und ging nach einem Konter mit 1:0 in Führung, denn Max Görens konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und Tobias Kuchenbauer verwandelte sicher zur 1:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel verfielen die Hausherren in einen zwei minütigen Tiefschlaf und gaben damit das Spiel aus der Hand. Die Treffer zum 1:1 bzw 1:2 erzielten Daniel Sonner per Handelmeter sowie Spielertrainer Karl Baumann. Die Zusser warfen gegen Ende alles nach vorne und wurden in der Schlussminute bestraft, als Alper Kentli den 1:3-Endstand erzielte.

 
 
 

19.10.2014

VfL Westendorf : Deuringen

Halbzeitstand: 3:0
Zuschauer: 100
Reserve 4:1, Tore: Alper Kentli, Andreas Schönberger, Simon Lang, Sebastian Heger;

 

Bericht:

In einer temporeichen ersten Halbzeit stellte
der Tabellenzweite aus Westendorf früh die
Weichen auf einen Heimsieg: In der 14. Spielminute
erzielte Mario Liess mit einem schönen Distanzschuss
den 1:0 Führungstreffer.
Kurios der Treffer zum 2:0 in der 30. Minute: Jonathan
Weber lief alleine auf den Torwart zu, "vergaß" jedoch
bei seinem Dribbling gegen den Torwart denn Ball
mitzunehmen, konnte jedoch im zweiten Versuch den Ball
ins Tornetz "heben".
Kurz vor dem Pausenpfiff entschied Sebastian Schnell mit
einem Kopfball das Spiel. In den ersten Spielminuten der
zweiten Halbzeit erhöhten Peter Reißner und
Mario Liess auf 5:0, ehe in der 65. Minute Robert Eberle
mit seinem Treffer nach einmal Ergebniskosmetik für
die Gäste betreiben konnte.

 

 
 
 

12.10.2014

TSV Lützelburg - VfL Westendorf

I. Mannschaft: 4:3;

Tore: Sebastian Schnell, Eigentor, Mathias Wiedemann;

II. Mannschaft: 1:0;

 

Spielbericht:

 

 

 
 
 

05.10.2014

VfL Westendorf – SC Biberbach: 1-1

 

In der ersten Halbzeit war die Heimelf gegen den SC Biberbach klar überlegen, kombinierte im Mittelfeld teils gefällig und konnte sich eine Reihe guter Torchancen herausspielen. VfL-Youngster Jonathan Weber erzielte mit seinem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung  - Stefan Schuster musste verletzungsbedingt früh das Feld verlassen – das verdiente 1-0. SCB-Spielertrainer Frank Hoch muss in seiner Pausenansprache die richtigen Worte gefunden haben, denn kurz nach Wiederanpfiff  glich der agile Stürmer Sebastian Sinninger aus, seine Mannschaft war auch in der Folge viel präsenter im Zweikampf und blieb durch Konter stets gefährlich. Keiner Mannschaft gelang jedoch in der Schlussphase der „Lucky Punch“ und so blieb es letzten Endes beim leistungsgerechtem Unentschieden.

 

Reserven: keine – Zuschauer: 90. (bürs)

 

 
 
 

25.09.2014:

II. Mannschaft:

CSC Batzenhofen-Hirblingen - VfL Westendorf 4:1

Tor: Florian Schulz

 

27.09.2014:

I. Mannschaft:

FC Reutern - VfL Westendorf 0:4

Tore: Maximilian Storzer, Karl Baumann, Maio Liess, Simon Schacherl;

 

 
 
 

21.09.2014:

VfL Westendorf - SV Ottmarshausen

I. Mannschaft: 2:0;

Tore: Karl Baumann, Mario Liess;

II. Mannschaft: 3:1;

Tore: Florian Schulz, Daniel Linke, Tobias Riess;

 

Spielbericht:

VfL Westendorf – SV Ottmarshausen 2:0 (0:0). In einer kampfbetonten Partie egalisierten sich die beiden Mannschaften bereits im Mittelfeld und weder die Schützlinge des VfL-Trainergespanns Karl Baumann/ Richard Stuhler noch die Gäste konnten sich eine wesentliche Feldüberlegenheit oder nennenswerte Torchancen erspielen. Auch in der zweiten Halbzeit war das Spiel lange ausgeglichen, ehe in der 75. Spielminute Karl Baumann seine ganze Routine ausspielte, seinen Gegenspieler mit einer schönen Körpertäuschung an der Strafraumkante ins Leere laufen ließ und überlegt ins "lange Eck" zum 1-0 für die Heimelf einschoß. Kurz vor Spielende nahm der agile Mittelfeldmotor Mario Liess einen Querpass des eingewechselten Daniel Linke auf und entschied nach schönem Sololauf mit seinem Treffer zum 2-0 die Begegnung, die der Tabellenführer in die Kategorie "Arbeitssieg" einordnen kann. Reserven: 3:1. – Zuschauer: 90. (bürs)

 

 
 
 

14.09.2014:

ESV Augsburg - VfL Westendorf

I. Mannschaft: 0:1;

Tor: Sebastian Schnell;

II. Mannschaft: 2:2;

Tore: Andreas Schönberger, Simon Lang;

 

Spielbericht:

In einem von vielen Zweikämpfen geprägten Spitzenspiel neutralisierten sich beide Mannschaften während der ersten 45 Minuten. Der VfL kam wacher aus der Kabine und konnte sich in der zweiten Halbzeit eine Feldüberlegenheit erspielen. Während in der 70. Minute ein Kopfball von Sebastian Schnell noch an den Innenpfosten klatschte, machte es der VfL-Torjäger zehn Minuten später besser und staubte zum 0:1 ab. Trotz Unterzahl (Gelb-Rot gegen Matthias Wiedemann) und wütenden ESV-Angriffen sicherte sich die Grün-Weißen den 0:1-Auswärtserfolg. – Reserven: 2:2. – Zuschauer: 80. (bürs)

 

 
 
 

06.09.2014:

VfL Westendorf - SV Gablingen

I. Mannschaft: 6:2;

Tore: 3x Sebastian Schnell, 3x Simon Schacherl;

II. Mannschaft: 3:0;

Tore: Daniel Linke, Florian Schulz, Armin Krestel;

 

Spielbericht:

Der glänzend aufgelegte VfL Westendorf zeigte beim 6-2-Sieg gegen den SV Gablingen seine bisher beste Saisonleistung und fuhr auch in dieser Höhe verdient seinen dritten „Drei-Punkte-Gewinn“ ein. Von der ersten Spielminute an, legte die Heimelf los „wie die Feuerwehr“ und die beiden dreifachen Torschützen Sebastian Schnell (35. Min., 51. Min. und 56. Min) und Simon Schacherl (44. Min., 47. Min. und 80. Min.) schossen in regelmäßigen Abständen einen 6-0-Vorsprung heraus. Kevin Knopp (86. Min.) und Daniel Grmoja (90. Min.) betrieben in der Schlussphase noch einmal Ergebniskosmetik für den SV Gablingen und deuteten an, dass die Gästemannschaft durchaus stärkere Leistungen an den Tag legen kann.

 
 
 

31.08.2014:

TSV Steppach - VfL Westendorf

I. Mannschaft: 3:1;

Tor: Stefan Schuster;

II. Mannschaft: 0:3;

Tore: Simon Lang, Alper Kentli, Thomas Schäble;

 

Spielbericht:

In einer zunächst ausgeglichenen Partie gingen die Gäste durch einen Kopfball von Stefan Schuster (20.) in Führung. Steppach erarbeitete sich in der Folge ein Übergewicht und glich durch Maximilian Bruijnen (30.) aus. In der zweiten Halbzeit spielten die Gastgeber überlegen und drehten durch Christian Väth (53.) die Partie. Westendorf warf nun alles nach vorne, ohne einen Treffer zu erzielen. Den Schlusspunkt setzte wiederum Christian Väth (89.)

...
Aufsteiger spielt gegen Absteiger groß auf - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/sport/Aufsteiger-spielt-gegen-Absteiger-gross-auf-id31182032.html

 

 
 
 

24.08.2014:

VfL Westendorf - SV Stettenhofen

I. Mannschaft 3:2;

Tore: 2x Jonathan Weber, Maximilian Büchele;

 

II. Mannschaft 6:0;

Tore: Lukas Dorfmüller, Bernhard Wengenmayer, Andreas Schönberger, Simon Lang, Armin Krestel, Simon Schachderl;

 

Spielbericht:

Nach dem 3-2-Erfolg gegen den SV Stettenhofen und dem zweiten Sieg im zweiten Spiel kann der neue Westendorfer Spielertrainer Karl Baumann mit dem Saisonauftakt seiner Mannschaft durchaus zufrieden sein. In der ersten Halbzeit erspielte sich die Heimelf eine deutliche Feldüberlegenheit und ging verdient in der 28. Spielminute mit 1-0 in Führung, als Jonathan Weber einen schön vorgetragenen Angriff über die linke Seite überlegt abschloss. Kurz vor der Pause glich Dominik Hentschel mit einem herrlichen Freistoßtreffer in den Torwinkel zum 1-1 für den SV Stettenhofen aus. Kurz nach Wiederanpfiff brachte Patrick Reilich nach einem Eckball die Gäste gar mit 2-1 in Führung und in der Folge drängte die Westendorfer vehement auf den Ausgleich. Dieser gelang VfL-Youngster Max Büchele mit einem trockenen Schuss in den Winkel aus kurzer Distanz (73. Spielminute). Fünf Zeigerumdrehungen später krönte Jonathan Weber seine Leistung mit dem vielumjubelten 3-2-Siegtreffer, als sein Schuss aus 20 Meter unhaltbar im Tor der Gäste einschlug.

 
 
 

17.08.2014:

TSV Ellgau - VfL Westendorf

I. Mannschaft 0:2;

Tore: Karl Baumann, Mario Liess;

 

II. Mannschaft 2:4;

Tore: 3x Frank Latzel, Alexander Fries;

 

DERBYSIEGER!!!

 

Spielbericht:

Das Derby zwischen Ellgau und Westendorf endete aufgrund einer guten Mannschaftsleistung verdient mit 2 : 0 für die Gäste. Die Heimelf hatte nach 5 Minuten die größte Torchance durch Mathias Kwoczalla der alleine auf das Westendorfer Tor zulief ab r scheiterte. Karl Baumann brachte den VfL dann in der 12 Minute in Führung. Mario Liess erhöhte auf 2 : 0 (22.). Im zweiten Durchgang vergab Christian Kreisel den Anschlusstreffer aber nach der Gelb- Roten Karte gegen Stefan Schafnitzel konnte die Heimelf nichts mehr entgegensetzen.